Weihnachtliches Altmarienhausen

Weihnachtliches Altmarienhausen vom 15. bis 16. Dezember 2018

Die Gemeinde Sande – mitten in Friesland – lädt ein auf das historische Gut Altmarienhausen mit seinem Marienturm, der gleichzeitig das Wahrzeichen der Gemeinde ist. Dort begegnen sich Tradition und Moderne auf dem Weihnachtsmarkt „Weihnachtliches Altmarienhausen“ vom 15. bis 16. Dezember 2018.

Das einmalige Ensemble bildet den stimmungsvollen Rahmen für die liebevoll geschmückten Stände, die mit Geschenkideen, Nützlichem und Leckereien bereit stehen. Bereits beim Eintreten in die urige Baumallee, die zum weihnachtlichen Hof führt, steigt der Geruch von Weihnachtsgebäck und Punsch in die Nase und regt zum Wohlfühlen an. Eine Vielzahl von Kunsthandwerkern lädt dazu ein, einen familienfreundlichen Weihnachtsmarkt zu erleben.

Für die kleinsten Gäste steht kostenlos ein Karussell bereit.

Dank der ehrenamtlichen Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft „Altes Sande“ verwandelt sich das Küsteum in einen prächtigen Ort mit viel Platz für die zahlreichen Aussteller. Der Eintritt ist frei.

Am Samstag, 15. Dezember, wird der festliche Markt in Altmarienhausen um 14 Uhr durch den Sander Bürgermeister Stephan Eiklenborg eröffnet. Anschließend begrüßt der Weihnachtsmann die kleinen Gäste. Fröhliche Weihnachtslieder werden von Kindern des Kindergartens Cäciliengroden vorgetragen und das Jugendzentrum Sande bietet einen Bastelnachmittag für Kinder an, bei dem Teelichterhalter aus Holz entstehen werden.

An diesem Abend bleibt der Außenbereich mit seinen Köstlichkeiten auch nach der üblichen Schließzeit von 19.00 Uhr geöffnet. So haben die Gäste nach einem ausführlichen Gang über den Markt noch ausreichend Zeit zum Schlemmen.

Am Sonntag kann der Markt von 11 bis 18 Uhr besucht werden. An diesem Tag findet in der Zeit von 12 bis 16 Uhr ein Angebot für Kinder statt. Stündlich werden schöne Geschichten in der Märchenecke erzählt.

An beiden Tagen ist die historische Schmiede geöffnet.

Da vor Ort keine Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen und die gesamte Berme gesperrt sein wird, werden die Besucher der Veranstaltung gebeten, die Parkplätze am Rathaus bzw. auf dem Marktplatz in der Ortsmitte von Sande zu nutzen und mit Hilfe des kostenlosen Shuttles zum Gelände zu fahren.

Für diese Veranstaltung wird wieder der ehemalige „Bürgerbus Sande“ eingesetzt. Die ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer haben sich dankeswertweise bereit erklärt, an beiden Tagen den Fahrdienst zu übernehmen. Wer für diese Dienste eine kleine freiwillige Spende bereithält, unterstützt den Erhalt des Weihnachtsmarktes und seine Attraktivität.