Sandes musikalischer Lesesommer geht ins sechste Jahr...

Auf dem kulturhistorischen Gut Altmarienhausen findet in diesem Jahr die sechste Auflage der erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Sandes musikalischer Lesesommer“ statt. Im herrlichen Ambiente des Gutes haben Literatur- und Musikinteressierte von Juni bis September an insgesamt vier Abenden die Möglichkeit, abwechslungsreiche Lesungen unterschiedlicher Autoren zu genießen. Bereits eine Stunde vor Beginn können sich die Besucher an dem ansprechenden musikalischen Rahmenprogramm oder an der Ausstellung des Küsteums erfreuen.

Bei gutem Wetter finden die Veranstaltungen draußen statt, bei schlechtem Wetter in den Räumlichkeiten des Küsteums. Für das leibliche Wohl sorgt das Team des Marienstübchens.

Karten sind an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

Rathaus Sande, Bibliothek Sande, Museum im Landrichterhaus Neustadtgödens (ab Saisonbeginn)

Darüber hinaus können Karten telefonisch unter 04422 9588 35

oder direkt hier bestellt werden

Preise:

Vorverkauf:     12,00 €
Abendkasse:    14,00 €
Kombiticket für alle vier Veranstaltungen: 44,00 €
 
Das Projekt wird in diesem Jahr durch die Oldenburgische Landesbank unterstützt. 

Sonntag, 15. September mit Helga Glaesener - Das Seehospital

Den Abschluss der diesjährigen Reihe gestaltet am Sonntag, 15. September (Beginn 18.00 Uhr, Einlass 17.00 Uhr) die Autorin Helga Glaesener. Der historische Roman "Das Seehospital" verspricht einen interessanten Abend.  

Drei Schwestern, drei Schicksale – ein Ort der Menschlichkeit

Amrum, 1920: Nur widerwillig kehrt Frida zur Beerdigung des Großvaters zurück auf ihre nordfriesische Heimatinsel. Der alte Kapitän Kirschbaum gehörte zu Amrum wie die Wellen zum Strand. Aber für Frida hatte er zuletzt kein gutes Wort übrig. Ihren Traum, in Hamburg Medizin zu studieren, hielt er für Weiberflausen und drehte ihr den Geldhahn kurzerhand zu. Dabei hätte der Insel-Patriarch eine vertrauenswürdige Ärztin in dem kleinen Hospital, das er für lungenkranke Kinder gestiftet hat, gut gebrauchen können. Nach seinem Tod droht der Einrichtung nun wegen Geldmangels das Ende. Aber was wird dann aus den kleinen Patienten? Fridas Mutter will aus der imposanten Strandvilla lieber ein exklusives Kurhotel machen. Auch von ihren beiden Schwestern kann Frida keine Hilfe erwarten. Dennoch nimmt sie den Kampf auf – und ahnt nicht, wie hoch der Preis für sie und ihre Familie sein wird ...

Helga Glaesener wurde 1955 in Oldenburg geboren. Nach dem Abitur folgte ein Mathematikstudium und dann ein atemloses Jahrzehnt, in dem vor allem ihre fünf Kinder die Hauptrolle spielten.

1996 wurde ihr erstes Buch „Die Safranhändlerin“ veröffentlicht. Der Erfolg ließ sie im List-Verlag heimisch werden, für den Sie auch heute noch historische Romane schreibt. Seit 2009 ist sie außerdem im Rowohlt-Verlag engagiert, bei dem ihr letzter Roman „Das Seehospital“ erschien.