Cultura Kultur aus der Region für die Region

Auch in diesem Herbst wird es mit Cultura-Cäciliengroden wieder eine abwechslungsreiche Kulturreihe in Sande geben. Als Veranstaltungsort dient das Dorfgemeinschaftshaus Cäciliengroden, welches rund 150 bequeme Sitzplätze auf verschiedenen Ebenen fasst. Mit fünf Einzelveranstaltungen unter dem Motto Kultur aus der Region für die Region wird auch in diesem Jahr abwechslungsreiche Kultur geboten.

Eine Bewirtung findet vor und nach den Veranstaltungen sowie in den Pausen statt.

Kostenlose Parkplätze sind vorhanden.

Karten gibt es an unseren bekannten Vorverkaufsstellen:

Bibliothek Sande, Hauptstraße 68, 26452 Sande

Rathaus Sande, Hauptstraße 79, 26452 Sande

Museum im Landrichterhaus Neustadtgödens, Brückstraße 19, 26452 Neustadtgödens,

telefonisch unter 04422 9588 35

oder in unserem Online Ticketverkauf! 

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Volksbank Jever und die Eishalle Sande.

Mittwoch, 17. Oktober - Die Söhne des Nordens

Beginn: 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)

 
Zum ersten Mal gastieren die Söhne des Nordens in Sande. Die Söhne des Nordens, das sind die vier Musiker Helmut Bengen (Blomberg/Bass), Holger Billker (Dornum/Akkordeon), Mathias Diesel (Neermoor/Schlagzeug und Gitarre) und Oiver Jüchems (Upgant-Schott/Gitarre, Mandoline).
Am Mittwoch, 17. Oktober  können sich Konzertbesucher auf eine charmante Mischung aus der Rock-, Pop-, und Folkgeschichte, Liedermachern und eigenen Stücken freuen. Mit einem frischen Programm wird die Band ihr Publikum auf eine Reise durch die Musikgeschichte mitnehmen. Das mittlerweile weit über die Grenzen Ostfrieslands hinaus bekannte Unplugged-Ensemble interpretiert seine abwechslungsreiche Songauswahl auf seine ganz besondere Art: Unplugged - angereichert mit Kreativität und Spielfreude.
Unverwechselbar macht die vier Musiker zudem ihre authentisch-norddeutsche Art, mit dem Publikum zu kommunizieren. Auf ihren ausverkauften Konzerten beweisen die vier Ostfriesen immer wieder, dass gute handgemachte Musik hoch im Kurs steht.
 
 
Preise: VVK: 19 € / Abendkasse: 20 €

Donnerstag, 25. Oktober - Ein Ritter ohne Furcht und Tadel – Kinderfigurentheater

Beginn 16:00 Uhr (Einlass: 15:45 Uhr)

Kinderfigurentheater mit Ekke Neckepen

Ein Ritter ohne Furcht und Tadel… ... ist die Geschichte des jungen Artus, der sich nichts sehnlicher wünscht, als Ritter zu werden. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg, denn nicht nur der berüchtigte Ritter Kunibert macht ihm das Leben schwer, sondern auch ein tollpatschiger Drache bringt seinen Alltag gehörig durcheinander. Eine Rittergeschichte mit Tischfiguren, Musik und einer Menge Blech für kleine und große Kinder ab 3 Jahren.

Weitere Infos zum Künstler...

Eintritt: 6 €

Samstag, 27. Oktober - Sketche der Theatergruppe Horsten e.V.

Beginn: 19.30 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) 

Die regional bekannte Theatergruppe Horsten ist in diesem Jahr zu Gast in Sande. Mitbringen werden die acht Schauspieler eine bunte Auswahl humorvoller Sketche auf Plattdeutsch, die sie eigens für Cultura Cäciliengroden vorbereitet haben. Die im Jahr 1980 gegründete Gruppe ist bekannt für abwechslungsreiche Unterhaltung.

Hier gibt es weitere Infos zu den Künstlern... 

 

Preise: VVK: 10 € / Abendkasse: 12 €

Samstag, 03. November - Tides of Time - Folkmusik

Beginn: 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)

 

Die Band Tides of Time setzt sich aus vier Musikern aus Varel, Schortens und Steinhausen zusammen. Gegründet hat sich die Formation im Frühsommer 2017 nach vielen Stunden großartiger Musik während der Folksessions in der Kaffeemühle in Varel und im Anno 1300 in Wilhelmshaven.

Die Bandbreite reicht von irischen und schottischen Balladen und Pubsongs bis zu Tänzen von Irland bis Skandinavien. Hierbei entwickelt die Band ihre ganz eigenen Interpretationen und Arrangements. Die große Auswahl der Instrumente vermittelt ein anregendes Hörerlebnis – es werden an diesem Abend 11 unterschiedliche Instrumente eingesetzt.

Die vier Musiker erzählen mit ihren Tänzen und Songs Geschichten von den Gezeiten der Zeit.

Tides of Time sind: Jutta Splettstößer, Geige, Cello, Regina Osterloh, Flöten, Akkordeon, Geige, Gesang, Achim Vollmer, Irish Bouzouki, Gitarre, Gesang, Edgar Rebbe, Gitarre, irische Harfe, Bodhrán, Gesang.

Preise: VVK: 12 € / Abendkasse: 14 €

 

Samstag, 10. November - Piano trifft Polka – Adele F. Lenz & Der Dritte

Beginn: 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr)

 

Eine ungewöhnliche Zusammenarbeit lädt zu einem unterhaltsamen Konzertabend zweier sonst eher als gegensätzlich bekannte Stilrichtungen ein.

Sie schlägt den Bogen von akademischer zu folkloristischer und von der klassischen zur

Popular-Musik. Die lokale Kultband „Der Dritte Sektor“ spielt am Samstag, 10. November  ein Doppelkonzert mit der klassischen Pianistin Adele F. Lenz.

Die junge Ausnahme-Künstlerin Adele Franceska Lenz wird auf der aktuellen Musikauskopplung des „Dritten Sektors“ zu hören sein.

Beginnen wird der Abend zunächst mit Adele Franceska Lenz. Zusätzlich zu im Schwerpunkt klassischen Werken werden von ihr auch ausgesuchte Jazzstandards und sogar eigene Arrangements, u.a. von Filmmusik, vorgetragen.

Den zweiten Teil des Konzertes bestreitet dann die Polka-Rock-Formation „Der Dritte Sektor“. Die Band ist durch den Zirkus-Charme ihrer tanzbar Polkaesken Musik schon lange vielen Wilhelmshavenern ein Begriff. Mit eigenwilliger Instrumentierung und originellen Eigenkompositionen in vorherrschend osteuropäischem Moll-Charakter versprühen sie unwiderstehlichen Balkan-Beat-Flair.

Lässig vorgetragene Verliererballaden mit den schrägpoetischen deutschen Texten von Sänger Holger Brettschneider werden kongenial ergänzt von dem „sibirischen Tausendsassa“ Oleg Stele an Akkordeon und Saxophon sowie Michael Langer an Querflöte und Keyboard. Drummer (und Singende-Säge-Spieler) André Schulze sowie Bassist Marcus Rothe sorgen dabei stets für runden, treibenden Groove und optimale Tanzbarkeit.

In einer um klassisches Piano erweiterten Besetzung werden außerdem als Besonderheit des Abends mehrere Songs von Der Dritte Sektor feat. Adele F. Lenz in speziell angepassten Arrangements das Publikum begeistern.

Preise: VVK: 12 € / Abendkasse: 14 €