Liebe Bürgerinnen und Bürger 

Falls Sie in diesem Jahr spät dran sind mit der Einsaat von kleinen Blühflächen oder bereits für die Herbsteinsaat auf der Suche nach Saatgut sind, können Sie in der Bücherei Sande kostenfrei ein Tütchen heimisches Regiosaatgut (2m²) abholen, welches der Gemeinde Sande von der Biosphärenreservatverwaltung zur Verfügung gestellt wurde. Alternativ auch im Umweltzentrum Schortens zu bekommen.

Mehr Infos dazu hier .

Die Öffnungszeiten der Bücherei Sande sind hier zu finden: https://www.sande.de/bibliothek

Wer ein Stück seiner Wiese einfach wachsen lässt, kann sich gerne auch am Projekt des Landkreises „Blühendes Friesland“ beteiligen. Bei diesem soll gezeigt werden, welche für Insekten und Co. wertvolle Pflanzen allein zutage treten, wenn man den Rasenmäher zumindest in Teilbereichen (mind. 1m²) des Gartens mal eine Zeitlang links liegen lässt. Die Organisatoren freuen sich über Zusendung von Bilder und Erfahrungsberichten und stellen auch ein Schild zum Download bereit, das man selbst drucken, laminieren und auf der „Versuchsfläche“ platzieren kann. (Schilder ähnlicher Art gibt es für größere öffentlich sichtbare Flächen auch von der Initiative Bienengemeinde bei der Gemeinde Sande).

Anmeldung und Infos zum Projekt gibt es hier .