Das Landesamt für Statistik Niedersachsen wird im Verlauf des Jahres 2022 wieder in der Gemeinde Sande eine Mikrozensuserhebung (Haushaltsbefragung) durchführen.

Dies geschieht seit 1957, weil auf diese Weise nach Angaben des Landesamts schnell und zuverlässig bevölkerungs- und erwerbsstatistische Daten und deren Veränderungen für Regierung, Verwaltung, Bund und Länder erfasst werden können.

Bei dieser amtlich statistischen Erhebung wird 1 Prozent der Haushalte befragt. Die Erhebung wird in Teilen durch vom Landesamt ausgewählte Erhebungsbeauftragte durchgeführt. Sie müssen einen amtlichen Ausweis dabei haben, wurden in ihre Aufgaben eingewiesen und sind über alle Angaben die ihnen bei ihrer Tätigkeit bekannt geworden sind, zur Verschwiegenheit verpflichtet.

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie führen die Erhebungsbeauftragten nach vorheriger Ankündigung die Interviews überwiegend telefonisch durch. Zudem erfolgt wegen umfangreicher technischer Veränderungen mittlerweile ein großer Teil der Befragungen schriftlich per Post oder online durch das Landesamt.

In der unten stehenden Liste sind alle Gebiete in der Gemeinde Sande aufgeführt, in denen Befragungen stattfinden werden.

Nähere Informationen gibt es auch auf der Internetseite des Landesamtes für Statistik unter www.statistik.niedersachsen.de , des Statistischen Bundesamtes unter www.destatis.de sowie unter www.mikrozensus.de