Friesland sorgt vor: Jetzt als freiwillige Helferin oder freiwilliger Helfer registrieren Ein Gemeinschaftsprojekt des DRK Jeverland und Varel, der Friesland-Kliniken und des Landkreises Friesland

Ab sofort können sich freiwillige Helferinnen und Helfer online in einer Datenbank registrieren, so dass bei Bedarf schnell ein kompetentes Team zusammengestellt werden kann, das beispielsweise in der Pflege unterstützt oder Hilfstätigkeiten übernimmt.

Da nicht absehbar ist, inwiefern das Gesundheitssystem in der nächsten Zeit noch beansprucht wird, ist es wichtig, jetzt vorzusorgen: Freiwillige Helferinnen und Helfer mit Kenntnissen aus den Bereichen der medizinischen Versorgung und Pflege können sich beim DRK melden, um für einen möglichen Einsatz in stationären und ambulanten Einrichtungen erreichbar zu sein.

„Es gibt zahlreiche Helferinnen und Helfer in Friesland, das erleben wir schon seit Wochen deutlich und die Datenbank des DRK schafft einen Überblick über vorhandene Kräfte in unserem Landkreis. Unsere Krankenhäuser sind sehr gut aufgestellt aber wir alle wissen nicht, wie sich die Situation noch verändern wird und wie viele Menschen erkranken werden. Und deswegen sorgen wir jetzt weiter vor und bitten Sie: Melden Sie sich, wenn Sie helfen können und lassen Sie sich registrieren“, so der gemeinsame Appell von Landrat Sven Ambrosy und Frank Germeroth, Geschäftsführer Friesland Kliniken. Landkreis und Kliniken bedanken sich beim DRK Jeverland und dem DRK Varel für die Bereitstellung und Pflege der Datenbank. 

Das DRK ermöglicht mit der Datenbank eine zentrale Meldestelle für medizinisches Personal, Pflegefachpersonen und Hilfskräfte, die Registrierung erfolgt online unter www.drk-jeverland.de oder www.drk-varel.org Auch eine telefonische Registrierung ist möglich von Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr unter folgenden Telefonnummern: für Jever 04461-74868-0 und für Varel 04451-96685-0. Die Registrierung bitte im jeweils heimatnahen Kreisverband in Friesland vornehmen.

Anzugeben sind unter anderem pflegefachliche Qualifikationen, berufliche Vorerfahrung, das regionale Einsatzgebiet sowie Mobilität. Das Freiwilligenregister dient ausschließlich dazu, bei Bedarf zusätzliche personelle Ressourcen verfügbar zu haben. Es besteht keine Verpflichtung oder Garantie für einen möglichen späteren Einsatz.  

Pressekontakt:

Carl-Martin Köhler

DRK Kreisverband Jeverland e. V. Sophienstraße 30 26441 Jever

Tel.:    04461 – 7 48 68 – 0 Fax:    04461 – 7 48 68 - 19

cmkoehler_at_drk-jeverland.de

www.drk-jeverland.de

Nicola Karmires

Landkreis Friesland Lindenallee 1 26441 Jever

Tel.: 04461/919-3170 Fax: 04461/919-8810 presse_at_friesland.de

www.friesland.de

(Pressemitteilung des Landkreis Friesland vom 02.04.2020)