Sandes musikalischer Lesesommer - schon zum 5. Mal!

Auf dem kulturhistorischen Gut Altmarienhausen findet in diesem Jahr die fünfte Auflage der erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Sandes musikalischer Lesesommer“ statt. Im herrlichen Ambiente des Gutes haben Literatur- und Musikinteressierte von Juni bis September an insgesamt vier Abenden die Möglichkeit, abwechslungsreiche Lesungen unterschiedlicher Autoren zu genießen. Bereits eine Stunde vor Beginn können sich die Besucher an dem ansprechenden musikalischen Rahmenprogramm oder an der Ausstellung des Küsteums erfreuen.

Bei gutem Wetter finden die Veranstaltungen draußen statt, bei schlechtem Wetter in den Räumlichkeiten des Küsteums. Für das leibliche Wohl sorgt das Team des Marienstübchens.

Karten sind an folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich:

Rathaus Sande, Bibliothek Sande, Museum im Landrichterhaus Neustadtgödens

Darüber hinaus können Karten telefonisch unter 04422 9588 35 oder direkt hier bestellt werden

Preise:

Vorverkauf:     12,00 €
Abendkasse:    14,00 €
Kombiticket für alle vier Veranstaltungen: 44,00 €
 
Das Projekt wird in diesem Jahr durch die Landessparkasse zu Oldenburg unterstützt. 

Sonntag, 10. Juni - Manfred C. Schmidt mit einer "kriminellen Lesung"

Die Reihe startet am Sonntag, 10. Juni mit einer Lesung des Krimiautors Manfred C. Schmidt und dem Gitarristen Helmut Bengen (Söhne des Nordens). Die beiden Künstler machen zum ersten Mal Station beim musikalischen Lesesommer in Sande und werden verschiedene „kriminelle Kurzgeschichten“ präsentieren. Bereits seit drei Jahren führen sie ihre kurzweiligen Veranstaltungen erfolgreich im Nordwesten der Republik durch. Dabei wird das Publikum prächtig mit humorvollen und schrägen Aktionen sowie mit toller Musik unterhalten.

 

Samstag, 22. Juli mit Sylvia Lott und Reiner Mehrtens

Die nächste Lesung findet am Sonntag, 22. Juli mit der bereits vor Ort bekannten Autorin Sylvia Lott und ihrem neuen Roman „Die Inselgärtnerin“ statt. Sie wird musikalisch durch den  Sander Gitarristen  Reiner Mehrtens begleitet. Zusammengefasst geht es in dem neuen Buch um Liebe, genauer gesagt „Ehe am Ende, Job verloren – nichts hält die Gartenarchitektin Sonja noch in der norddeutschen Heimat, als sie ein Strandhaus in Florida erbt. Auf der zauberhaften Insel Dolphin Island will sie Dünengärten anlegen. Von Männern hat sie ein für alle Mal genug. Doch wenn das Meer glitzert und es nach Sommer riecht, ist es Zeit, sich zu verlieben…“.

Sonntag, 12. August mit Regine Kölpin und Rostfrei

Weiter geht es am Sonntag, 12. August mit der Sander Autorin Regine Kölpin, die an diesem Abend aus ihrer Neuerscheinung Oma wird Oma lesen wird. Sie erzählt u. a. von Familien-Chaos, Nordseeflair und Inselfeeling. Mit diesem unterhaltsamen Werk werden die Zuhörer entführt auf die Nordseeinsel Wangerooge und mitten hinein in eine turbulente Familiengeschichte voller nicht ganz alltäglichem Glück und nur zu bekannten Sorgen, kleiner und großer Missverständnisse, Geheimnisse und wilder Pläne. Musikalisch wird sie an dem Abend durch das Musikduo „Rostfrei“ unterstützt.
 

 

Sonntag, 02. September mit Jutta und Roland Oltmanns

Den Abschluss der diesjährigen Reihe gestaltet am Sonntag, 02. September die plattdeutsche Autorin Jutta Oltmanns. Im ersten Teil der Lesung erzählt Jutta Oltmanns heitere Geschichten von Möwen und Menschen, von unliebsamen Gästen, einer rasanten Flucht und davon, was Seeungeheuer gerne zu sich nehmen. Zwischen den Lesungen werden  musikalische Leckerbissen durch Roland Oltmanns serviert. Zu großformatigen Fotografien, die auf ostfriesischen Friedhöfen entstanden, wird Jutta Oltmanns im zweiten Teil aus ihrem Buch "Wachters tüsken de Welten" lesen. Umwoben werden ihre Worte von sphärischer Musik.